Wirkung von Rotwein auf den Blutzucker

Rotwein ist besser als Sport?!

Diabetes in der Schwangerschaft, die Sie essen können

Kürzlich hatten wir im mySugr-Office eine kleine Feier. Ihr kennt das. Man sitzt zusammen, es gibt etwas zu Knabbern, ausgelassene Stimmung, Bier. Irgendwie war ich nicht ganz bei der Sache und habe mir bezüglich dem Alkohol und den Blutzucker keine Gedanken gemacht.

Was war denn da los? Diabetes und Alkohol Aber soviel vorweg, Diabetiker dürfen selbstverständlich Alkohol trinken. Nur sollten dabei ein paar Sachen beachtet werden, denn der Einfluss von Alkohol auf den Blutzucker ist nicht zu unterschätzen. Nicht jeder Körper ist gleich, deshalb kann auch jeder Diabetiker etwas anders auf Alkohol reagieren. Es ist wie bei vielen Dingen, man muss Erfahrungen sammeln. Aber es schadet auf jeden Fall nicht, ein paar grundlegenden Dinge über den Einfluss von Alkohol auf den Blutzucker zu wissen.

Zunächst einmal, Alkohol senkt den Blutzucker. Nicht sofort, sondern Stunden später. Um genau zu sein, es ist auch nicht der Alkohol selber. Alkohol beeinträchtigt die Glukoneogenese die Neubildung von Zucker in der Leber. Unsere Leber ist eine Art Reservespeicher für Kohlenhydrate. Diese werden als Glycogen gespeichert und über den Tag als Zucker Glukose ins Blut freigegeben um anderes Gewebe zu versorgen.

Heisst, im Wirkung von Rotwein auf den Blutzucker befindet sich weniger Zucker, es wird also auch weniger Insulin benötigt.

Schon ab einem Blutalkoholspiegel von 0,45 Promille Wirkung von Rotwein auf den Blutzucker die Zuckerfreisetzung gestört. Je mehr Alkohol man trinkt, desto stärker und länger ist dieser Stoffwechselprozess der Leber gehemmt. Wer keinen klaren Kopf mehr zum nachrechnen hat, kann Promille-Rechner aus dem Internet verwenden. Allerdings sollte der Bolus sehr vorsichtig berechnet werden, der Blutzucker steigt zwar schnell an, fällt aber später sehr schnell wieder ab.

Wichtig zu wissen, es kann noch bis zu 12 Stunden nach Alkoholkonsum zu Unterzuckerungen kommen. Im Durchschnitt braucht ein alkoholisches Getränk 2 Stunden um Wirkung von Rotwein auf den Blutzucker der Leber abgebaut zu werden.

Gary Scheinermehrfach ausgezeichneter Diabetes Berater, bzw. Heisst, Basalratensenkung für 3 Getränke beträgt 6 Stunden. Und wie bereits am Anfang erwähnt, jeder Körper reagiert anders. Daher, vorsichtig rantasten. Wer in Sachen Alkohol und Blutzucker noch unsicher und grün hinter den Ohren ist, dem sei geraten, das auf jeden Fall mit seinem Arzt zu besprechen.

Niemals Alkohol auf leeren Magen trinken, sondern zusammen mit einem kohlenhydrathaltigen Snack Wirkung von Rotwein auf den Blutzucker Mahlzeit. Traubenzucker nicht vergessen eh klar. Wenn du vor hast das Tanzbein zu schwingen, denk daran, dass Bewegung zusätzlich den Blutzucker senkt. Der Blutzuckerabfall kann mehrere Stunden verzögert eintreten. Trunkenheit und Hypos haben ähnliche Symptome.

Es macht Sinn, dass ein paar deiner engsten Party People das wissen. Dadurch steigt der Blutzucker an. Ist der Speicher jedoch erschöpft und die Leber mit dem Alkoholabbau beschäftigt, kann keine Glukose freigegeben werden. Quellen u. Langzeit-Diabetikerin und Nutella-Freund. Ilka ist bei mySugr für die deutschsprachige Kommunikation zuständig und privat unter www. Media Center. Diabetes Wissen 3 wichtige Dinge über Diabetes und Alkohol.