Bei Diabetes wunde Füße

2013-04-26 Diabetisches Fußsyndrom Doktor Karsten Milek Burgenlandkreis Regional TV

Gangrän in der Behandlung von Diabetes Volksmedizin

Von dort war es nicht weit zu anderen medizinischen Themen, die sie bis heute fesseln. Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern geprüft. Je länger der Diabetes besteht und je schlechter die Blutzuckerwerte eingestellt sind, desto wahrscheinlicher tritt er auf. Die Behandlung kann langwierig sein. Die Symptome sind von der zugrunde liegenden Ursache und dem Stadium der Erkrankung abhängig. Die herabgesetzte Durchblutung Minderperfusion verfärbt die Haut meist blass oder bläulich.

Durch die mangelnde Durchblutung Ischämie werden die Muskeln nicht mehr ausreichend mit Blut versorgt. Viele Betroffene klagen deshalb schon nach kurzen Gehstrecken über krampfartige Schmerzen Claudicatio intermittens.

Bei ausgeprägter Durchblutungsstörung können diese Schmerzen bereits in Ruhe bestehen. Die Zehen und die Fersen werden in der Regel am schlechtesten mit Blut bei Diabetes wunde Füße, weshalb hier Verletzungen besonders schlecht abheilen. Eine banale Verletzung führt hier leicht zu einem offenen Geschwür Ulkus. Das umliegende Gewebe entzündet sich oder stirbt sogar ab Nekrose. Typischerweise verfärbt sich nekrotisches Gewebe pechschwarz und sieht wie verkohlt aus.

Die Sensibilität der Hautnerven ist hier beeinträchtigt. Diese Hornhautgebilde fördern jedoch Druck- und Scherkräfte unter der Haut, wodurch bei Diabetes wunde Füße Blutergüsse entstehen können. Das offene Geschwür kann sich sehr leicht mit Bakterien infizieren. Diese befallen in der Folge oft auch das umliegende, gesunde Gewebe.

Sie kann durch Diabetes, aber auch durch andere Erkrankungen entstehen. Dazu gehören Rauchen, Bluthochdruck und erhöhte Cholesterinwerte. Das hat einen Sauerstoffmangel im Gewebe zur Folge, der alle Stoffwechselprozesse in den Zellen beeinträchtigt. Ist der Sauerstoffmangel sehr ausgeprägt, sterben die Zellen in dem betreffenden Gewebeabschnitt auch ohne eine ursächliche Verletzung ab Nekrose.

Der Durchblutungsmangel beeinträchtigt auch die Abwehrfunktion des Körpers. Krankheitserreger wie Bakterien oder Pilze haben daher leichtes Spiel: Bereits kleinste Wunden können ausreichen, dass Keime in den Körper gelangen und eine Infektion verursachen.

Ohne Behandlung aber können sich diese leicht infizieren. Auch Schmerzen, die durch zu enges oder falsches Schuhwerk entstehen, bleiben oft unbemerkt. Der Arzt führt zuerst ein ausführliches Gespräch mit dem Patienten, um dessen Krankengeschichte zu erheben Anamnese. Dabei sollte der Patient alle aktuellen Beschwerden und eventuelle Vorerkrankungen detailliert schildern.

Der Arzt wird auch Fragen stellen, zum Beispiel:. Ultraschall Duplex. Wenn er weniger als 0,9 beträgt, spricht das für eine arterielle Verschlusskrankheit. Angiografie DSA. Verengungen oder Verschlüsse lassen sich so erkennen. Bei Diabetes wunde Füße Hilfe einer vom Arzt angeschlagenen Stimmgabel wird durch anhaltende Schwingungen der Gabel das Vibrationsempfinden getestet.

Dann lässt sich die richtige Therapie einleiten. Der Patient steht und geht auf einer bei Diabetes wunde Füße Sensoren ausgestatteten Platte. Es werden verschiedene Schulungen für Diabetiker angeboten. Dort lernen Patienten alles Wichtige rund um die Zuckerkrankheit. Zudem werden die Patienten darin geschult, Veränderungen wie Hauteinrisse, Druckstellen oder Nagelveränderungen frühzeitig zu erkennen. So können Sie eventuelle Veränderungen und kleine Verletzungen frühzeitig erkennen.

An schlecht einsehbaren Stellen können Sie sich mit einem Spiegel behelfen, um mögliche Hornhautverdickungen, Druckstellen oder Hühneraugen Clavus zu entdecken. Verwenden Sie dafür milde, neutrale und rückfettende Seifen. Stattdessen sollten Sie die Wunde mit einem Hautdesinfektionsmittel behandeln, mit einer sterilen Mullbinde abdecken und zum Arzt gehen. Achten Sie auch auf die richtige Nagelpflege : Sie sollten die Nägel feilen nicht abschneiden und damit die Ecken abrunden.

Spitze Nagelscheren bergen eine Verletzungsgefahr. Haben sich bereits Entzündungen und Geschwüre gebildet, muss die Behandlung von einem Arzt vorgenommen werden. Dazu gehören:. Hinweis: Die Kombination von Hornhautabtragung und Nagelbearbeitung wird als podologische Komplexbehandlung bezeichnet.

Diese wunde kann sich — gerade bei Diabetikern — leicht infizieren und heilt schlecht. Zudem kann, sofern zu viel Hornhaut abgetragen wird, diese erst recht die Neubildung anregen. Von erfahrenen Kräften durchgeführt ist die Podologische Therapie sehr sicher.

Das wichtigste bei einer podologischen Behandlung ist, dass Sie sich in die Hände einer ausgebildeten Fachkraft begeben. Der Wirkstoff wirkt "blutverdünnend". Oft finden sich verschiedene Bei Diabetes wunde Füße in der Wunde. Dann kann der Arzt entweder verschiedene Antibiotika bei Diabetes wunde Füße oder aber ein Breitbandantibiotikum, das gegen mehrere Keime hilft. Eventuell ist für einige Zeit Bettruhe nötig, damit die offenen Hautstellen in Ruhe abheilen können. Die Wunde muss zudem weich gelagert sein, damit keine weiteren Druckstellen entstehen, und die Wunde besser heilen kann.

Eine orthopädische Beratung kann bei der Auswahl bei Diabetes wunde Füße richtigen Schuhe sehr hilfreich sein. Eventuell braucht der Patient auch speziell angefertigte Diabetiker-Schuhe. Die Diabetiker-Socken haben einen hohen Baumwollanteil und weisen keine Nähte auf, die Druckstellen verursachen könnten.

Diabetiker-Strümpfe erhalten Sie in speziellen Geschäften für medizinisches Schuhwerk. Dafür stehen prinzipiell mehrere Verfahren zur Verfügung. Sehr oft wird eine Ballondilatation durchgeführt. Dabei wird ein Schlauch über die Bei Diabetes wunde Füße Arteria femoralis von der Leiste bis zur verengten Stelle vorgeschoben. An seiner Spitze befindet sich ein entfaltbarer kleiner Ballon.

So kann er die Engstelle aufdehnen. Dieses Vorgehen allein bringt nicht immer den gewünschten Erfolg: Bei vielen Patienten kommt es bald zu einer erneuten Verengung bei Diabetes wunde Füße der gleichen Stelle. Dies verdeutlicht, dass es sich bei der Erkrankung um eine sehr ernstzunehmende Komplikation der Zuckerkrankheit handelt. Auf dieser Seite. Julia Schwarz. Mehr über die NetDoktor-Experten. Quellen ansehen. Sie finden sich z.

Zum Inhaltsverzeichnis. Leiden Sie unter Bluthochdruck? Rauchen Sie? Wenn ja, wie viel und wie bei Diabetes wunde Füße bereits? Welches Schuhwerk tragen Sie?

Bei Diabetes wunde Füße Sie unter Nagelpilz? Stimmgabeltest Mit Hilfe einer vom Arzt angeschlagenen Stimmgabel wird durch anhaltende Schwingungen der Gabel das Vibrationsempfinden getestet.

Wann kommt eine Podologie-Therapie infrage? Was macht man im Rahmen der podologischen Therapie? Dazu wird die Hornhaut behutsam abgeschält und abgeschliffen. Nagelbearbeitung: Mithilfe der Nagelbearbeitung lassen sich Schäden am Nagelbett und Nagelwall vorbeugen, beispielsweise auch eingewachsene Nägel. Dazu werden verdickte und verformte Nägel geschnitten, abgeschliffen und abgefräst. Welche Risiken birgt eine podologische Therapie? Was muss bei Diabetes wunde Füße bei einer podologischen Therapie beachten?

Der Duplex-Ultraschall gibt Hinweise auf eventuelle Durchblutungsstörungen.